Kaffeevollautomat Test 2019: Alle Testsieger anschauen

Wir Menschen sind faul. Gut das ist jetzt nichts Neues, aber was hat das mit einem Kaffeevollautomaten Test zu tun? Das möchte ich hier kurz erklären. Da wir alle, wie schon gesagt eher Faultiere sind, möchten wir, dass man uns möglichst viel Arbeit abnimmt. Gerade am Morgen, wenn man verschlafen, völlig übermüdet aus dem Bett steigt. Dann möchte fast jeder gern eine gute Tasse Kaffee trinken. Allerdings ist das Zubereiten eines geschmacklich guten Kaffee Crema, eines Espresso oder Latte Macchiato recht zeitaufwändig.

Diese Zeit hat man nicht und wünscht sich, dass dies von einem Allround Gerät, also dem Kaffeevollautomaten übernommen wird. Daher stehen solche Geräte auf der Wunschliste vieler Verbraucher ganz weit oben.

 

Bester günstige Kaffeevollautomat

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B

Vorteile

  • super Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hochwertige Verarbeitung
  • exzellenter Espresso
  • leicht zu reinigen
  • leicht selbst reparieren

Nachteile

  • Display fehlt
  • viel Kunststoff

Preis: € 289,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
KategorieEintrag
NameMagnifica S ECAM 21.110.B
HerstellerDelonghi
Abmessungen (B*T*H)43.0x23.8x35.1
Leistung in W1450
Max Pumpendruck15 Bar
Extra Kaffeepulverfach
Tassenabstellfläche✓ aber nicht beheizt
MahlwerkKegelmahlwerk aus Edelstahl
Herausnehmbare Brüheinheit
Herausnehmbarer Wassertank
Wasserfilter
Gewicht9 kg

 

In unserer Vorstellung soll der Kaffeevollautomat ein Alleskönner sein. Auf einfachen Knopfdruck soll der beste Espresso, der schaumigste Latte Macchiato und Cappuccino herausfließen.

Das dieser Genuss auch etwas Geld kostet, dürfte klar sein. Meist sind es mehrere Hundert Euro die man investieren muss um sein Wunschgerät zu bekommen. Aber wie viel muss/darf ein Kaffeevollautomat überhaupt kosten? Und worauf muss man beim Kauf eines Vollautomaten achten? Wir werden diese Fragen hier beantworten und im Detail darüber berichten.

Wir zeigen die aktuell wichtigsten Geräte, gehen auf deren Stärken und Schwächen ein. Verraten wie man viel Geld sparen kann und zeigen die besten Automaten die wir getestet haben im Vergleich. Auch haben wir uns die Testergebnisse und die Testsieger von Stiftung Warenteste angesehen und werden dazu etwas aus unseren Erfahrungen sagen.

Angebot De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B –...
Melitta Caffeo CI Special E970-306,...
Angebot Siemens TI9575X1DE EQ.9 s700 plus...

Was ist so wichtig an diesem Text?

Wir alle, wir nehmen uns da nicht aus, vertrauen auf die Verbraucherportale wie Stiftung Warentest oder die Bestseller Listen der großen Online Händler wie Amazon, Otto und Media Markt. Gerade dann, wenn es um die Anschaffung eines preisintensiven Haushaltsgerätes, wie einem Kaffeevollautomaten geht. Und es ist auch gut so, dass wir dieses Vertrauen in Test.de und andere Portale haben.

Auswertung Testergebnisse

Norbert bei der Auswertung von Testergebnissen

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit der Beurteilung von Haushaltsgeräten, im Speziellen auch dem intensiven Test von Vollautomaten, Espressomaschinen und Siebträgermaschinen. Dabei ist uns immer wieder aufgefallen, dass die offiziellen Testberichte zwar sehr viel beschreiben, aber teilweise gar nicht das beantworten, was den Verbraucher wirklich interessiert. Leider finden wir, wird auch nicht immer alles ausführlich erklärt und beschrieben, sodass man zwar eine allgemeine Meinung oder Aussage zum Thema hat, aber kleine wichtige Details oft fehlen. Wir versuchen dies anders zu machen.

Natürlich ist es wichtig, auch bei einem Kaffeevollautomaten alle nötigen technischen Details zu beschreiben – aber was zählt denn am Ende wirklich? Wenn wir ein solches Gerät kaufen, wollen wir wissen, wie schmeckt der Kaffee der unten raus kommt und wie einfach ist die Benutzung des Gerätes?

Der Geschmack des Kaffees und die Handhabung sind entscheidend für einen Kauf

Wir gehen völlig offen und objektiv an die Sache heran, ganz egal, ob es sich um ein billiges oder teures Gerät handelt. Es ist nicht immer gesagt, dass nur die teuren Geräte später auch die Testsieger werden.

Wir bewerten bei allen Kaffeevollautomaten die wir testen automatisch auch den Geschmack des Espresso aus dem Gerät. Das Ergebnis sagt dann schon sehr viel über den qualitativen Brühvorgang des jeweiligen Automaten aus.

Espresso

 

Testsieger (12/2017) von Stiftung Warentest anschauen

PlatzFotoProduktNoteKaufen
1Jura E8 Platin
(Test: 12/2017)
GUT (1,9)
2Jura J6
(Test: 12/2017)
GUT (1,9)
3Melitta Caffeo
Varianza CSP
(Test: 12/2017)
GUT (1,9)
4De'Longhi
Dinamica
ECAM 350.55.B
(Test: 12/2017)
GUT (2,0)
5De'Longhi
ECAM 23.466.S
(Test: 12/2017)
GUT (2,0)
6Jura E6 Platin
(Test: 12/2017)
GUT (2,0)
7Melitta Caffeo
Passione OT
(Test: 12/2017)
GUT (2,0)

Unser Kaffeevollautomat Test: Das Ranking der Geräte

Platz 1: Siemens EQ9

Angebot
Siemens TI9575X1DE EQ.9 s700 plus...
99 Anzahl Bewertungen
Siemens TI9575X1DE EQ.9 s700 plus...
  • Individuellere Geschmacksvariationen dank der zusätzlichen...
  • Vollautomatische Dampfreinigung und optimale Hygiene dank autoMilk Clean

Siemens sagt: Entwickelt, um perfekte, unbeschwerte Genussmomente zu schaffen: denn Genuss ist eben auch eine Frage der Technik! Bei den EQ.9 Kaffeevollautomaten wurde an alles gedacht: Komfort, Design und innovative Technik für reinen Genuss.


Einschätzung der Redaktion

EQ.9 connect- Smart vernetzt für mehr Komfort und vollendeten Kaffeegenuss

Fernstart: einfach zu bedienende Home Connect App
Mit der App können Sie von überall aus auf Ihr Gerät zurückgreifen. Einfach auswählen und per Fernsteuerung die Getränkeausgabe steuern.

18 zusätzliche Kaffeespezialitäten verfügbar
Wiener Melange oder kolumbianischer Cortado? Die coffeeWorld bietet exklusiv über die App zusätzliche internationale Kaffeespezialitäten.

Getränke werden nach coffeePlaylist zubereitet
Viele Gäste, viele verschiedene Kaffeewünsche. Das Gerät arbeitet dank App mehrere Getränkewünsche der Reihe nach ab.

So sind die Kundenbewertungen

Positive Bewertungen mit 85% sprechen für sich. Die Bewertungen mit 5, 4 und 3 Sternen überwiegen bei diesem Gerät eindeutig. Allein 60% bewerten mit 5 Sternen, das ist schon eine Auszeichnung. Sehr gut bewertet wird auch der zweite Bohnenbehälter, der beispielsweise für koffeinfreie Bohnen verwendet werden kann.

Hauptsächlich gelobt wird die sehr hochwertige Edelstahl-Verarbeitung dieses Kaffeevollautomaten, sowie die Qualität der Getränke. Teils verglichen mit echten Profi-Geräten. Was aber wirklich fast von allen Käufern als eine wichtige Kaufentscheidung genannt wird, ist ganz klar, dass der EQ9 mit das leiseste Gerät auf dem Markt ist. Geräuschpegel also absolut leise. Auch wir kennen keinen Vollautomaten (obwohl wir über 35 Geräte getestet haben, welches leiser arbeitet! Obwohl ein Spitzengerät, gab es auch hier 14% negative Bewertungen, überwiegend mit 1 Stern. Diese Bewertungen beziehen sich auf die App, die wohl nicht ausreichend durchdacht ist. Auch wir konnten feststellen, dass es wenig sinn macht, am Abend alles vorzubereiten um morgens ein frische gebrühte Tasse Kaffee zu trinken.

Die Home Connect App erlaubt es leider nicht die Maschine per Zeit einschalten zu lassen. Nun kann ich abends zuvor eine Tasse unterstellen, morgens die Maschine per App einschalten und warten bis der Spülvorgang beendet ist.

Nun möchte man seinen Kaffee ordern, aber da war doch etwas. Genau die Tasse enthält ja jetzt das Spülwasser. Irgendwie blöd, das hätte man sicher eleganter lösen können. Ein separates Ventil, eine Ablaufklappe die unter den Auslauf fährt. Irgendwas Innovatives, so ist es schöner moderner Spiel-Firlefanz, der aber teils doch Quatsch ist. So jedenfalls kann es bei den Online-Bewertungen lesen.

FAQ

Wie wird das Milchsystem gespült?
Das Milchsystem wird unmittelbar nach der Zubereitung eines Milchgetränks automatisch mit einem kurzen Dampfstoß gereinigt. Für eine besonders gründliche Reinigung kann das Milchsystem zusätzlich mit Wasser gespült werden. Dauer: ca. 2 Minuten.

Störungen, was tun?
Wenn eine Störung auftritt, liegt es oft nur an einer Kleinigkeit. Bevor Sie den Kundendienst rufen, versuchen Sie bitte, mit Hilfe der Tabelle aus der Bedienungsanleitung, die Störung selbst zu beheben. Bitte die Sicherheitshinweise am Anfang dieser Anleitung durchlesen.

Platz 2: Jura E8 Platin

Jura 15247 E8 Platina 2018...
6 Anzahl Bewertungen
Jura 15247 E8 Platina 2018...
  • 15 bar Pumpendruck
  • 1 und 2 Tassenbetrieb
Stiftung Warentest (Test: 12/2017) GUT (1,9)

Der Jura E8 Platin ist der erfolgreichste Kaffeevollautomat in der Geschichte von Jura. Mehr ausgefeiltes Design, mehr Spezialitäten im Angebot, bessere und leichtere Bedienung. Mit One-Touch-Cappuccino-Funktion. Alles schnell und perfekt per Knopfdruck.

Einschätzung der Redaktion

Produziert aus hochwertigsten Materialien und exemplarisch für beste Haptik und Optik präsentiert sich die neue FeinschaumdüseG2. Eigens für die Zubereitung von Kaffeespezialitäten mit Milchschaum entwickelt, zaubert sie Cappuccino & Co. in stets bester Feinschaumqualität.

Sowohl für Klassiker als auch für Trendspezialitäten in atemberaubender Qualität sorgen gleich mehrere Top-Innovationen: Das AromaG3-Mahlwerk mahlt die Kaffeebohnen doppelt schnell und dabei besonders aromaschonend.

So sind die Kundenbewertungen

Dieser Vollautomat wurde mit 77% überwiegend positiv bewertet mit 3,4 und am häufigsten mit 5 Sternen. Nur 13% der Käufer gaben als Bewertung 1 Stern. Am meisten wird die Benutzerfreundlichkeit und die leichte und logische Bedienung gelobt, ebenso die einfach Programmierbarkeit. Auch spielte die langjährige Zuverlässigkeit bei den Bewertungen eine große Rolle.

Eher kritisch wurde der hohe Preis gesehen, aber dies so zu bewerten, hätte nicht sein müssen, denn der Preis war ja vor dem Kauf auch bekannt. Einmal war das gelieferte Gerät zerkratzt. Dadurch dürften dem Käufer aber keine Nachteile entstanden sein, denn direkt nach der Lieferung ist ja noch die Gewährleistung vorhanden.

FAQ

Kann man mit dem Vollautomat auch Flat White beziehen?
Ja, auch Flat White kann getrunken werden, ebenso wie Latte Macciato, Cappuccino, Espresso. Ristretto, Kaffee Crema, Tee usw.

Aus welchem Material bestehen Mahlwerk und Heizung der akuellen Modelle?
Die JURA GIGA ist mit Keramik-Mahlwerken ausgestattet, die Mahlwerke aller anderen JURA Kaffeevollautomaten bestehen aus gehärtetem Stahl. Die wasserführenden Teile der Heizung sind aus Edelstahl.

Kann sich in meinem Vollautomaten Schimmel bilden?
Nein, Schimmelrückstände können bei JURA Vollautomaten nicht auftreten, wenn sich das Gerät in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet, sowie gemäß Bedienungsanleitung benutzt und gereinigt wird. JURA garantiert dies mit dem Hygiene-Zertifikat vom TÜV Rheinland.

Wie bei allen Hausgeräten obliegt dem Nutzer selbst die Verantwortung im Umgang mit dem hochwertigen Produkt unseres Hauses. Die tägliche Pflege und die Hygiene im Umgang mit Milch, Kaffee und Wasser sind nicht nur entscheidend für ein konstantes Kaffeeresultat sondern auch für die Sauberkeit und damit die Langlebigkeit Ihres Gerätes.

Platz 3: Melitta Caffeo Varianza CSP

Melitta Caffeo Varianza CSP F570-102,...
98 Anzahl Bewertungen
Melitta Caffeo Varianza CSP F570-102,...
  • Kompakte Bauweise, modernes Design: Platzsparender Kaffeevollautomat im modernen...
  • My Bean Select: Separater Füllschacht neben dem Standard-Bohnenbehälter zum...
Stiftung Warentest (Test: 12/2017) GUT (1,9)

Von Melitta stammt die kleine Melitta Caffeo Varianza CSP mit Milchaufschäumer. Sie überzeugte im Test in fast jeder Disziplin. Eine kompakte Bauweise, leicht zu bedienen und macht leckeren Kaffee. Das System “My Bean Select” für Einzelportionen ist außerdem eine clevere Lösung.

Einschätzung der Redaktion
Die Caffeo® Varianza® CSP eröffnet Ihnen eine vielseitige Kaffee-Welt. Wählen Sie für jede Tasse Kaffee eine andere Bohnensorten und überzeugen Sie sich von unserem Best Aroma System PLUS für exzellente Aromaentfaltung.

One Touch

Der Kaffeevollautomat überzeugt durch seinen hohen Bedienkomfort. Die vorprogrammierten Kaffeevariationen Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte Macchiato lassen sich mit nur einer Berührung auswählen. Auch warme Milch, Milchschaum oder heißes Wasser können ganz einfach und bequem per One Touch bezogen werden.

10 Kaffeevariationen

Dank der Direktbezugstasten können die 4 Klassiker Espresso, Café Crème, Cappuccino und Latte macchiato mit nur einem Knopfdruck aufgerufen werden. Über die Rezeptheft-Funktion lassen sich 6 weitere Kaffeevariationen kreieren: Ristretto, Lungo, Americano, Espresso macchiato, Caffè latte, Café au Lait.

Kompakte Bauweise, modernes Design

Die Caffeo® Varianza® CSP setzt neue Maßstäbe in Sachen Kompaktheit. Ihre kubische Form überzeugt nicht nur optisch, sonderm ist auch so platzsparend, dass sich überall ein idealer Platz für sie findet.

So sind die Kundenbewertungen
Dieser Vollautomat wurde mit 84% überwiegend positiv bewertet mit 3,4 und am häufigsten mit 5 Sternen. Nur 26% der Käufer gaben als Bewertung 1 oder 2 Sterne. Die ersten Bezüge waren durchaus positiv. Geschmack, Crema und Milchschaum waren besser als bei den Vollautomaten die wir vorher hatten und übertrafen unsere Erwartungen.

Mit zunehmehender Häufigkeit zeigt die Maschine den Fehler “Bohnen nachfüllen”, obwohl der Behälter ausreichend gefüllt ist. Negativ wurde das geringe Fassungsvermögen des Wassertanks kritisiert. Ein weiterer Negativpunkt ist die starke Verschmutzung des Innenlebens der Maschine. Trotz regelmäßiger Entnahme + Reingung der Brühgruppe, ist die Maschinen voller Kaffeepulver-Reste, unabhängig von der verwendeten Bohnensorte.

FAQ
Wie viel Kaffeemehl wird bei der jeweiligen Kaffeestärke produziert?
Bei der Caffeo® Passione® beträgt die Kaffeemehlmenge bei den jeweiligen Bohnenstärken ca.:

1 Bohne -> ca. 7g ohne Vorbrühen
2 Bohnen -> ca. 7g
3 Bohnen -> ca. 9g
4 Bohnen -> ca. 11g
5 Bohnen -> ca. 13g

Wie säubere ich die Brüheinheit?
Die Brüheinheit kann unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Warum wird keine Milch aus dem Milchbehälter gesaugt?
a) Möglicherweise ist das Saugrohr des Milchbehälters nicht richtig mit dem Deckel verbunden. Prüfen Sie, ob das Saugrohr richtig mit dem Deckel verbunden ist.

b) Möglicherweise ist der Milchschlauch nicht richtig mit dem Auslauf und/oder dem Milchbehälter verbunden. Prüfen Sie, ob der Milchschlauch richtig mit dem Auslauf und dem Milchbehälter verbunden ist.

Platz 4: De’Longhi Dinamica

De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B –...
192 Anzahl Bewertungen
De'Longhi Dinamica ECAM 350.55.B –...
  • LatteCrema-System: Dank unseres patentierten Milchaufschäumsystems bereiten Sie...
  • Mein Kaffee: Neben vier vorinstallierten Kaffee-Klassikern, die Sie auf...
Stiftung Warentest (Test: 12/2017) GUT (2,0)

Mit der De’Longhi Dinamica italienische Kaffeemomente genießen. Einen aromatischen Espresso für einen gelungenen Start in den Tag, einen samtigen Latte Macchiato für neue Energie am Nachmittag oder einen vollendeten Caffè Latte nach einem aufregenden Tag zubereiten: Ganz gleich zu welchem Anlass Sie sich verwöhnen, Ihre Kaffee-Spezialität sollte immer perfekt sein.

Einschätzung der Redaktion
Vom erstklassigen Espresso bis zum meisterhaften Latte Macchiato: Die Dinamica bereitet bis zu 14 unterschiedliche Rezepte zu. Sie können Ihr gewünschtes Kaffeegetränk mit nur einem Fingertipp schnell und einfach genießen, dank des neuen intuitiven LCD Displays mit Direktwahltasten für Espresso, Kaffee, Cappuccino und Latte Macchiato.

Das patentierte LatteCrema Milchaufschäumsystem mit Vario-Drehregler sorgt für besonders cremigen, feinporigen Milchschaum und ist mit einer vollautomatischer Reinigungsfunktion ausgestattet.

So sind die Kundenbewertungen
Bei dieser Maschine gibt es 89% positive Kundenzufriedenheit mit 5 Sterne (67%) und 4 Sterne (20%) sowie 3 Sterne (2%) positive Bewertungen. Generell wird die super gute einfach Bedienung und das sehr gute Preis- Leistungsverhältnis gelobt. Auch die Zweit- und Drittkäufer der Maschine finden nur lobende Worte und würden diese Maschine immer wieder kaufen.

Es gab nur 11% negative Bewertungen mit 1 oder 2 Sternen. Uni sono wurde das so viel verbaute Plastik kritisiert. Was aber bei diesem günstigen Preis auch mehr als normal ist.

FAQ
Wie kann ich die Kaffeetemperatur wählen oder ändern?
Bei den meisten Kaffeemaschinen (Kaffeevollautomaten und traditionelle Siebträger) lässt sich die bevorzugte Kaffeetemperatur vorab einstellen. Für die perfekte Temperatur einer Tasse Espresso empfehlen wir, die Tasse im Tassenwärmer (sofern vorhanden) oder mit heißem Dampf/Wasser vorzuwärmen. Vor dem Bezug der ersten Tasse Kaffee ist es empfehlenswert, erst heißes Wasser zu beziehen oder einen Spülzyklus durchzuführen, um das gesamte System aufzuwärmen. Hat der Kaffee noch immer nicht die gewünschte Temperatur, ist möglicherweise das Entkalken der Maschine erforderlich.
Kann ich für die Zubereitung von Espresso jedes beliebige Kaffeepulver verwenden?
Nein, verwenden Sie ausschließlich ein für Espressomaschinen geeignetes Kaffeepulver. Espressopulver zeichnet sich durch einen speziellen Mahlgrad aus, der sich von Kaffeepulver für Filterkaffee oder Mokka unterscheidet. Bei Kaffeevollautomaten lassen sich Mahlgrad und Kaffeestärke einstellen. Bei traditionellen Siebträgern lässt sich der Geschmack je Tasse (stärker oder schwächer) individuell abstimmen, indem das Espressopulver im Siebträger unterschiedlich stark angedrückt wird.

Platz 6: Jura E6 Platine

Jura E6 Platine Aroma G3...
12 Anzahl Bewertungen
Jura E6 Platine Aroma G3...
  • Pumpendruck
  • einstellbare Wassermenge
Stiftung Warentest (Test: 12/2017) GUT (1,9)

Die neue E-Linie von JURA revolutioniert den Kaffeegenuss in jeder Hinsicht. „Die preiswertere von zwei Jura-Modellen im Test. Sie ähneln einander stark und bereiten Espresso und Cappuccino sehr schnell zu.

Einschätzung der Redaktion
Das Brühverfahren für Espresso wurde von Grund auf perfektioniert. Eine Weltneuheit, der Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.®), optimiert die Extraktionszeit und garantiert auch bei kurzen Kaffeespezialitäten ein Höchstmaß an Aroma.

Es gibt 3 Heißwasser-Stufen und 7 unterschiedliche Programme sind wählbar. Frontal angeordnete Tasten und ein modernes TFT-Display machen die Bedienung spielend leicht. Und für ein Höchstmaß an Hygiene sorgen die integrierten Pflegeprogramme sowie der neue, auswechselbare Milchauslauf.

So sind die Kundenbewertungen
Die Kundenbewertungen sind mit 73% absolut positiv mit 5 und 4 Sternen. Gelobt wird die nachhaltige Zuverlässigkeit der Maschine, die überschaubaren Programme und die gleichbleibende Qualität beim Kaffeebezug. Einige Käufer die eine Rezension geschrieben haben, haben schon zum zweiten mal eine Jura Maschine gekauft und loben die lange Haltbarkeit von 15 Jahren und mehr.

Insgesamt gab es 23% negative Bewertungen. Die Kritik richtete sich überwiegend auf den angeblich mangelhaften Milchschaum. Dabei würde mit hohem Druck heißes Wasser in die Tasse gegossen. Dies ist allerdings bei so gut wie allen Maschinen so, die wir persönlich getestet haben. Ebenso ist die “Milchschaumdichte” einigen Nutzern nicht ausreichend genug.

FAQ
Muss entkalkt werden, wenn die CLARIS Filterpatrone verwendet wird?
Wird die CLARIS Filterpatrone richtig verwendet, ist das Entkalken gänzlich überflüssig. Das erhöht den Komfort und spart wertvolle Zeit. Saubere Leitungen, Heizelemente und eine Pumpe ohne Kalkablagerungen verlängern nachweislich das Leben Ihres Vollautomaten und tragen zu dessen Werterhalt bei.

Welche Kaffeebohnen darf ich für meinen JURA Kaffeevollautomaten verwenden?
Kaffee ist ja bekanntlich Geschmacksache! Grundsätzlich sind daher jede Art von Kaffeebohnen für die JURA Espresso-/Kaffee-Vollautomaten geeignet.

Einzige Ausnahme:
Ungeeignet sind Kaffeebohnen, welche während oder nach der Röstung mit Zusätzen (z.B. Zucker) behandelt wurden. Die Verwendung solcher Kaffeemischungen kann zu Beschädigungen am Mahlwerk führen. Daraus entstehende Reparaturkosten fallen nicht unter die Garantiebestimmungen.


Ratgeber: Fragen, mit denen Du Dich beschäftigen solltest, bevor Du Dir einen Kaffeevollautomaten kaufst

Was ist eigentlich ein Kaffeevollautomat?

Vielleicht könnte man einen Kaffeevollautomaten als mechanischen Barista bezeichnen. Wo dieser die Kaffeemühle, den sogenannten Siebträger und die Milchschaumdüse per Hand bedient, da arbeitet der Vollautomat elektronisch. Im Grunde handelt es sich um eine technisch fortschrittliche Kaffeemaschine, die uns Menschen die Zubereitung des weit verbreiteten Heißgetränks weitgehend abnimmt.

was ist ein Kaffeevollautomat?Wir müssen lediglich Kaffee und Wasser einfüllen, ein paar grundsätzliche Einstellungen vornehmen (z. B. Mahlgrad, Wassermenge, Wassertemperatur) und brauchen dann nur noch die taste für das gewünschte Getränk drücken. Alles andere macht der Kaffeevollautomat:

  • er erhitzt das Wasser
  • sein Mahlwerk mahlt die Kaffeebohnen
  • das gerät baut den notwendigen Druck auf
  • er komprimiert das Kaffeepulver
  • in der Brühgruppe wird das heiße Wasser durch den Kaffeegepresst
  • die Maschine entsorgt die Kaffeereste in einem speziellen Behälter
  • der Automat erhitzt, schäumt und fügt selbstständig Milch zum Kaffee, wenn gewünscht
  • die Maschine spült und reinigt sich automatisch (abhängig vom Modell)

Update 2019:

Lohnt es sich Kaffeevollautomaten zu leasen oder zu mieten?

Diese Frage wird uns immer öfter in letzter Zeit gestellt. Gerade in den Facebook Gruppen gibt es darüber ein spannendes Für und Wider zu lesen. Die Meinungen gehen auseinander, ähnlich wie beim Autokauf. Auch hier gibt es ähnlich viele Befürworter des Kaufs, wie der Finanzierung oder Leasing. Einen hochwertigen Kaffeevollautomat mieten für 25 Euro monatlich, das klingt erst mal verlockend, da man für solch ein Gerät schon mal zwischen 1.500 € und 2.000 € ausgeben muss. Auf dem Markt werden auch unterschiedliche Varianten angeboten. Es gibt die reine Miete, dabei mietet man einen Vollautomaten, der beim Kauf ca. 500 Euro kostet für monatl. 19,99 EUR. Die Mietdauer beträgt mind. 3 Jahre. Wer jetzt nachrechnet sieht, dass man dieses 500 Euro Gerät mit rund 720 Euro bezahlt, ein guter Deal für den Vermieter und für uns Verbraucher völlig uninteressant.

Dann gibt es die andere Variante, dabei erhält man den Vollautomaten völlig kostenlos, ist aber verpflichtet monatlich für mind. 25 EUR Kaffeebohnen beim Vermieter zu kaufen. Klar, man kann alle weiteren Bohnen die man benötigt auch woanders kaufen, da man mit der Zahlung von 25 Euro seinen Vertrag erfüllt hat. Aber mal ganz ehrlich, wer verbraucht schon für 25 Euro Kaffeebohnen im Monat. Und weiter zu bedenken ist, dass man vom Vermieter auch nicht annähernd ähnlich gute Qualität an Bohnen bekommt, wie auf dem freien Markt. Also auch hier ist Vorsicht geboten!

Kann man einen Kaffeevollautomaten auch gebraucht kaufen?

Diese Frage kann man mit ja beantworten, aber wir würden dringend davon abraten. Denn, Kaffeevollautomaten sind sehr pflegebedürftig und brauchen ein- oder mehrfach wöchentlich eine sehr gründliche Reinigung, vor allem die Brühgruppe. Wird nicht nicht gereinigt und desinfiziert sind sehr schnell, gerade in der warmen Jahreszeit, Schimmel und Bakterien vorhanden. Dies alles kauft man bei einem gebrauchten Gerät mit. Finger weg!

Wie lange sollte ein Kaffeevollautomat halten?

Uns wurde schon berichtet, dass Personen ihren Vollautomaten länger als 20 Jahre in Betrieb haben. Ja, das gibt es, ist aber die Ausnahme. Als Richtwert kann man davon ausgehen, dass diese Automaten ein ähnliches “Alter” erreichen, wie ein Hund der ordentlich gehalten und gepflegt wird. Irgendwo zwischen 10 und 15 Jahre, ist eine vernünftige Größenordnung. Nehmen wir mal die 10 Jahre, wenn man besonders pflegsam aber auch nicht übertrieben mit dem Gerät umgeht, dass müsste erreichbar sein.

Muss ich immer den Entkalker des Herstellers verwenden?

Nein, natürlich nicht. Wir allerdings nutzen immer die Herstellerprodukte, weil damit auf der sicheren Seite sind und uns keine Gedanken über ähnliche, gleiche oder abweichende Zusammensetzungen oder Passvarianten zu machen. Funktioniert etwas nicht, weiß ich genau wer mein Ansprechpartner ist und wo ich Hilfe bekomme. Bei einem no name Produkt dürfte das schwierig werden. Und seien wir doch mal ehrlich, warum soll man hier völlig unsinnig ein wenig Geld sparen wollen, wenn ich mir einen teuren Kaffeevollautomaten kaufe, dann muss ich auch nicht darauf achten, ob meine Kalktablette 10 Cent oder 12 Cent kostet, oder?

Die Bedienung eines Vollautomaten

Ein berühmter deutscher Bundeskanzler hat einmal den Satz geprägt: „Wichtig ist, was hinten rauskommt.“ Damit beschrieb er zwar nicht die Aufgabe einer Kaffeemaschine, hatte im Grunde aber recht. Denn wer gerne Kaffee trinkt, für den ist vor allem wichtig, welche Qualität der Kaffee, der von der Maschine zubereitet wird und in der Tasse landet, letztlich besitzt. Kaffeevollautomaten werden immer beliebter, weil sie so einfach zu bedienen sind und uns keine Zeit kosten. Aus diesem Grund tüfteln die Hersteller an immer besseren Geräten.

Wie gut ein Kaffeevollautomat wirklich ist, woran sich seine Qualitäten festmachen, das kann nur ein Kaffeevollautomaten Test zeigen, bei dem jedes Bauteil genau unter die Lupe genommen wird. Außerdem ist der Vergleich mit anderen, ähnlichen Geräten wichtig, denn nur so lassen sich zuverlässige Aussagen zum Geschmack des Kaffees machen. Was macht einen guten Kaffeevollautomaten also aus? Hier erfahrt ihr es!

Was ist der Unterschied zwischen Kaffeevollautomat und Espressomaschine?

Obwohl man glauben könnte, es gebe keinen Unterschied, ist dieser doch bei näherer Betrachtung deutlich sichtbar. Man braucht Kaffeebohnen und man braucht Wasser um aus beiden Geräten ein wohlschmeckendes Getränk zu bekommen. Der Kaffeevollautomat steht eher dafür, dass man recht schnell einen Kaffee bekommt ohne großes Dafür Tun. Getränk auswählen, Knopf drücken, Kaffee genießen. Große Haushalte und Büros sind die Plätze an denen der Kaffeevollautomat fast alle Menschen glücklich stimmt.

Kaffeevollautomat vs. EspressomaschineAber, wie der Name schon sagt, ist es ein “Kaffee – Automat“. Richtig guter Espresso sucht man bei vielen dieser Geräte leider vergebens. Ja, es sieht so aus wie Espresso aber den richtigen Geschmack des wundervollen Getränks aus Italien erreicht kaum, oder besser gesagt, kein uns bekannter Kaffeevollautomat. Denn dieser muss ja viele Geschmäcker bedienen. Und daher ist weder Mahlgrad der Bohne, noch Wasserdruck oder Brühtemperatur des Automaten, das, was der richtig gute Espresso braucht. Die Siebträgermaschinen hingegen machen nichts anderes als Espresso und das bedeutend besser als ein Vollautomat.

Die Hersteller der Vollautomaten wissen das und arbeiten mit Hochdruck daran, dass ihre Geräte einen halbwegs guten Espresso produzieren. Bei manchen Geräte, wird der Kaffee beim Weg zur Tasse regelrecht durch gequirlt um eine “Crema” zu erzeugen und damit zumindest der guten Optik eines Espressos nahe zu kommen. Wir sagen hier nicht, dass dieses Getränk schlecht ist, oder nicht gut schmeckt. Es ist halt eine eigene Kaffee-Kreation, aber doch schon etwas entfernt von einem echten Espresso.

Wir haben aktuell 15 Kaffeevollautomaten getestet und es gab tatsächlich nur zwei bei denen das Ergebnis des Espressos nahe an das Ergebnis eines einfachen Siebträgers herankam. Wobei tatsächlich weniger beim reinen Espresso, sondern mehr bei den Milchgetränken wie Latte Macchiato und Cappuccino. Bei diesen Getränken ist der Geschmack schon ähnlicher. Alle Hersteller von KVA´s schwärmen natürlich von ihren Geräten und heben deren Künste in den Himmel. Wir als Verbraucher sollten diesen Aussagen, gerade wenn es um den Geschmack des Espresso geht, eher kritisch gegenüberstehen. Was da unten rauskommt ist gut, aber man kann es dann auch höchsten Kaffeevollautomat-Espresso nennen.

Espresso aus Kaffeevollautomat

Der Espresso aus dem Kaffeevollautomaten sieht optisch schon sehr gut aus!

Vor- und Nachteile beim Kaffeevollautomaten

Wenn du dir einen solchen Kaffeevollautomaten kaufen möchtest, ist es gut, alle Vor- und auch Nachteile der Geräte zu kennen.

Vorteile:

  • Kein Zeitverlust
  • Vorkenntnisse sind nicht nötig
  • Auswahl zwischen verschieden Getränken
  • Kaffee wird bei jeder Tasse frisch gemahlen
  • Automatisierte Reinigung und Spülung
  • Geräte sind kompakt
  • Preis pro Tasse ist gering
  • Geschmack ist meist von hoher Qualität

 

Nachteile:

  • Geräuschpegel ist meist hoch (beim Mahlen)
  • Nur eine oder zwei Tassen können gleichzeitig zubereitet werden
  • Aufwendige Reparatur bei defekter Maschine
  • Werkseinstellung meist nicht optimal

 

Vor allem, wenn der Kaffeevollautomat beispielsweise im Pausenraum eines Unternehmens genutzt werden soll, besitzt er meist nicht genug Kapazität. Hier ist es sinnvoll, ein Gerät zu wählen, das in der Lage ist, in kurzer Zeit viele Tassen zuzubereiten und dem auch der Dauerbetrieb nichts anhaben kann. Einige Hersteller bieten spezielle Kaffeevollautomaten für die gewerbliche Nutzung an.

Aber lassen Sie uns mal ein kleines Rechenbeispiel geben, wie sich die Kosten der einzelnen Systeme in einem Büro mit 4 Mitarbeitern bei einer 5 Tage Woche und einem täglichen Verbrauch von 2 Tassen Kaffee je Mitarbeiter rechnen.

Kosten pro Woche:

  • Kaffeevollautomat: 8 EUR
  • Nespresso: 27,97 EUR
  • Siebträger: 6,08 EUR

Nachrechnen können Sie dies bei dem herrlichen Online Blitzrechner. Hier sieht man sehr deutlich, dass sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten auf jeden Fall rechnet und sich dieser bereits nach 5 Monaten amortisiert hat. Echte Kaffeefans mögen jetzt die Nase rümpfen, aber seien wir doch mal ehrlich. In einem Büro muss es schnell gehen, was bringt einem der Ärger mit dem Chef, wenn man dort seine Kaffeezubereitung zelebrieren möchte und mitunter 3 mal so lange für die Zubereitung benötigt. Hier wird es wohl kaum Verständnis für den Mitarbeiter geben.

Wir freuen uns immer noch, wenn es heißt, es wird ein neuer Vollautomat getestet. Der Vorteil wenn man sich als Mitarbeiter unter Kaffeeliebhabern befindet.

Was bestimmt den Preis eines Kaffeevollautomaten?

Wenn man sich die einschlägigen Shops bei Amazon, Otto, Media-Markt oder Saturn anschaut, dann findet man dort Vollautomaten in allen Preisklassen. Klicken Sie einfach mal die Links an und schon werden Sie sehen, mit welchen Anschaffungskosten man rechnen muss, wenn man sich für eines der Geräte entscheidet. Der Vorteil ist natürlich schon, dass sie sich sehr schnell amortisieren, wie oben schon beschrieben.

De´Longhi, Melitta und Siemens sind die Anbieter die man auf den vorderen Plätzen findet. Mit das beliebteste und am häufigsten verkaufte Gerät ist der Delonghi ECAM 22 110, gefolgt von der Melitta CI und im hochpreisigen Segment von der Siemens EQ9, die nun wirklich keine Wünsche mehr offen lässt.

Achtung! Es gibt viele Preisunterschiede, diese müssen aber nicht gleich etwas mit der Leistungsfähigkeit des Vollautomaten zu haben. Leider zahlen wir sehr oft für den Markennamen selbst. Aber aufgepasst, man kann schnell in einer Kostenfalle landen, wenn man nicht genau hinschaut.

Das Material der Vollautomaten

Der Preis hat eindeutig etwas mit den verarbeiteten Materialien zu tun. Je günstiger ein Gerät angeboten wird, desto sicherer können Sie sich sein, dass dort fast ausschließlich Plastik verbaut wurde. Viele glauben, dass dies gesundheitlich eher bedenklich ist, dazu können wir mangels Wissen nichts sagen. Was allerdings tatsächlich nicht schön und echt doof ist; Plastik lädt sich statisch auf.

Dieser blöde Nebeneffekt sorgt dafür, dass die für ein entsprechendes Getränk exakt vorbestimmte Menge an Kaffeepulver auch gemahlen wird, aber leider auf dem Weg zum Brühvorgang durch die statische Aufladung an den Wänden kleben bleiben kann und – auch noch ranzig werden kann, ob des hohen Fettanteils. Am Allerschlimmsten aber ist die Variante, dass sehr viel Kaffeemehl auf dem Weg in die Brühgruppe hängen bleibt und dort sich dann Schimmel bildet.

Edelstahl ist da besser aber leider dann auch gleich wieder teurer. Wir haben unterschiedliche Maschinen getestet und konnten mit den Einstellungen ein wenig tricksen. Wobei wir mit den Ergebnissen dann trotzdem nicht immer zufrieden waren. Auch sind die Edelstahl-Geräte um einiges schwerer.

Die wichtigsten Komponenten beim Kaffeevollautomat

Damit der Kaffee auch wirklich gut schmeckt, solltest du beim kauf darauf achten, dass das Gerät mit qualitativ hochwertigen Komponenten ausgestattet ist.

Mahlwerk für feines Pulver

Das Mahlwerk sorgt für die korrekte Konsistenz des Kaffeepulvers und lässt sich, je nach Modell auf unterschiedliche Mahlgrade einstellen. Man erhält mit den Geräten entweder ein Scheibenmahlwerk oder aber ein Kegelmahlwerk. Als bessere Form gilt das Kegelmahlwerk, da es die Kaffeebohnen gleichmäßiger zerkleinert. Beim Material kann man wiederum zwischen Keramik oder Edelstahl wählen.

Sehr wichtig bei einem Vollautomaten ist die Lautstärke beim Mahlen der Bohnen. Pauschal kann man sagen, dass nur die Maschinen wirklich leise sind, die ein hochwertiges, präzises Mahlwerk eingebaut haben. Diese Geräte sind auch langlebiger. Maschinen mit einem schlechten Mahlwerk sind, ganz einfach gesagt, auch schlechte Maschinen.

Mahlwerk Kaffeevollautomat

Kegelmahlwerk aus Stahl des Saeco HD8975/01 GranBaristo Kaffeevollautomat

Die Mühlen in Kaffeevollautomaten sind auch Keramik oder hartem Stahl gefertigt. Beides hat Vor- aber auch Nachteile, die von jedem Hersteller “unterschiedlich vorteilhaft“, in die Verkaufs-Argumentation mit einbezogen werden. Die meisten loben das Keramikmahlwerk weil es…:

  1. …leiser sein soll und der Geräuschpegel beim Mahlen ein wichtiger Verkaufsfaktor ist
  2. …rostfrei ist, da Keramik
  3. …besonders robust ist, bzw. sein soll
  4. …geschmacksneutral und emissionsfrei ist. Gut für die Kaffeequalität

Allerdings muss man sagen, und wir können dies mit unseren Testmaßnahmen bestätigen, dass auch Stahl fast alle o.g. Eigenschaften hat. Allerdings tatsächlich etwas lauter beim Mahlvorgang ist. Aber je besser und hochwertiger hier auf das Material und auf Legierungen geachtet wird, desto höher die Qualität und das Ergebnis.

Entscheidender ist eher die Bauart des Mahlwerks. Also ob beispielsweise ein Schlagmahlwerk, ein Kegelmahlwerk oder ein Scheibenmahlwerk im Gerät eingebaut ist. Klar gibt es sehr billige Geräte in denen ein Schlagmahlwerk verbaut ist, aber wir können davon nur abraten. Der Kaffee ist kaum genießbar.

Hier einmal in einer kurzen Aufstellung die Unterschiede zwischen einem Kegel- und Scheibenmahlwerk:

  • Beim Kegelmahlwerk wird die Bohne in der kleinen Aussparung zwischen dem Kegel zerkleinert.
  • Das Scheibenmahlwerk zerkleinert die Kaffeebohnen zwischen zwei konkaven Scheiben. Der Abstand der Scheiben voneinander ist dann auch der Mahlgrad.

Auf den ersten Blick wird man jetzt sagen, dass das Kegelmahlwerk sicherlich das zu bevorzugenden Mahlwerk darstellt. Die Bohnen werden gleichmäßig gemahlen, wenn sie zwischen Kegel und Gehäuse gelangen und sich dann auf den Weg zur Brühgruppe machen. Die Hersteller verbauen in den Geräten sehr gern diese Kegelmahlwerke, weil sie sehr Platz sparend sind. Aus Kostengründen verzichtet man dann noch auf die Möglichkeit, dass der Benutzer ganz feine Einstellungen beim Mahlgrad vornehmen kann.

Leider besitzen die meisten Kaffeevollautomaten sehr kleine Mahlwerke, obwohl nur wenige Millimeter mehr, ein deutlich besseres Ergebnis bringen würden. In unserem Büro steht unser absoluter Favorit bei den Vollautomaten, der Siemens EQ9, der ein wirklich sehr sehr leises Scheibenmahlwerk aus Keramik hat. Allerdings fangen die Preise für den EQ9, je nach Ausführung, erst bei über 1.000 EUR an.

Ebenfalls ein Scheibenmahlwerk aus Keramik (aber kleiner als beim EQ9) besitzt der Saeco PicoBaristo, diese Maschine gibt es schon für etwas mehr als 600 EUR.

Ein Kegelmahlwerk aus Stahl findet man beim Melitta Kaffeevollautomat Caffeo Solo, den man für mehr als 300 EUR bei Amazon bekommt.

Eine generell Aussage, ob nun das Kegel- oder das Scheibenmahlwerk das Bessere ist, kann man so nicht treffen. Es kommt immer darauf an, wie und in welcher Maschine es in welcher Größe verbaut ist. Nur dann kann man sagen, hier ist es ok, oder hier wäre dieses andere besser.

Brühgruppe als Ort der Verbindung

Die Brühgruppe ist der Ort, an dem das heiße Wasser durch den von der Brühgruppe vorher komprimierten Kaffee gepresst wird, wodurch sich die Aromastoffe lösen und mit dem heißen Wasser verbinden, wodurch letztlich der Kaffee entsteht. Bei der Auswahl des Gerätes ist es gut, darauf zu achten, dass sich die Brügruppe aus dem Kaffeevollautomaten entfernen lässt. Auf diese Weise wird die Reinigung der Brühgruppe vereinfacht und dadurch die Lebensdauer erhöht.

Brühgruppe Saeco

Brühgruppe Saeco

Evtl. kann man noch auf das absolute Spitzenmahlwerk verzichten, aber die Anforderungen an die Brühgruppe sollten schon sehr hoch sein. Denn entsteht, wie oben zu lesen, der eigentlich Kaffee, den wir anschließend genießen wollen. Wir halten es unbedingt von Nöten, dass die Brühgruppe leicht herausgenommen werden kann um diese gründlich zu reinigen. Bei fest installierten Brühgruppen ist immer das maschineneigene automatische Reinigungsprogramm erforderlich, welches mehrfach in der Woche zum Einsatz kommen sollte.

Heizsystem für die richtige Wassertemperatur

Ein hochwertiges Heizsystem, das auch als Thermoblock bezeichnet wird, ist in der Lage, für die ideale Wassertemperatur von etwa 94 Grad Celsius zu sorgen. Wie gut das Heizsystem arbeitet, hängt vor allem von der Wattleistung des kaffeevollautomaten ab. Die meisten gerate können zwischen 1400 und 1500 Watt leisten, was eine durchaus gängige Leistung darstellt.

Pumpsystem

Die Wasserpumpe ist dafür zuständig, dass das Wasser mit dem entsprechenden Druck durch den Kaffeepuck gepresst wird. Experten wünschen sich für den perfekten Espresso von der Pumpe einen Druck von exakt 9 bar. Viele Kaffeevollautomaten verfügen aber über 15 bar, wobei damit die maximal mögliche Leistung beschrieben wird. In der Konsequenz heißt dies, dass du ein Gerät mit weniger als 9 bar nicht unbedingt kaufen solltest, da der Druck für einen hochwertigen Kaffee nicht ausreichend ist.

Milchschäumsystem & Cappuccinatore für Latte Macchiato oder Cappuccino

Nicht jeder möchte puren Espresso trinken und freut sich lieber über einen Cappuccino oder eine Latte macchiato. Deshalb bieten viele Hersteller ihre Kaffeevollautomaten mit einem integrierten Milchschäumsystem an. In diesem wird Milch erhitzt oder aufgeschäumt und dann automatisch zum Kaffee hinzugegeben, wenn du ein entsprechendes Getränk gewählt hast. Es gibt einfache Milchschäumsysteme mit externen Milchbehältern, in die ein am Automaten befestigter Schlauch eingehängt, über den bei Bedarf die Milch ansaugt wird. Je hochwertiger der Kaffeevollautomat ist, desto mehr ist das Milchsystem normalerweise in die Maschine integriert.

Richtig voll integriert ist das Milchschaumsystem nur bei den eher teuren Geräten. Aber damit bekommt jeder den perfekten Milchschaum auf Knopfdruck. Wie oben schon erwähnt verwenden wir in der Firma den Siemens EQ9, der für alle Gelegenheiten den besten Milchschaum liefert, direkt aus dem voll integrierten System, dass sich auch jedesmal nach der Nutzung selbstständig reinigt. Einfach perfekt!

Cappuccinatore

Unter einem Cappuccinatore verstehen Kaffeeexperten einen Aufsatz am Kaffeevollautomaten, in welchem die angesaugte Milch erhitzt oder aufgeschäumt wird, bevor sie von dort in die Tasse gelangt. Damit der Cappuccinatore einen guten, feinporigen Milchschaum produzieren kann, musst du, abhängig vom Fettgehalt der Milch, eventuell die Luftzufuhr regulieren. Die Luftmenge sorgt dann für den gewünschten Schaum.

Wassertank und Bohnenbehälter

In diesen beiden Behältnissen werden die wichtigsten Bestandteile für einen guten Kaffee aufbewahrt. Die meisten Kaffeevollautomaten sind mit einem Wassertank ausgerüstet, der über ein eigenes Entkalkungssystem verfügt. Dadurch lässt sich der Härtegrad des Wassers beeinflussen. Je größer der Tank ist, umso seltener musst du ihn auffüllen. Allerdings ist es gut, ihn regelmäßig ne zu befüllen, vor allem bei nicht regelmäßiger Nutzung des Gerätes.

In den Bohnenbehälter werden die ganzen Bohnen gefüllt. Bei jeder Zubereitung holt sich dann die Maschine die entsprechende Menge Kaffee, mahlt sie und transportiert sie zur Weiterverarbeitung in die Brügruppe. Auch hier gilt, dass du um so weniger Arbeit hast, je größer der Behälter für die Bohne ist. Gute Kaffeevollautomaten besitzen zudem ein eigenes Fach, in das sich bereits gemahlener Kaffee einfüllen lässt.

Bediensystem

Je nach dem gewählten Modell stehen dir unterschiedliche Bedienelemente zur Verfügung. Das Bedientestem kann aus einem multifunktionalen Dreh-und Druckknopf, aus Tasten oder einem Touchscreendisplay bestehen. Wichtig ist, dass sich der Kaffeevollautomat möglichst leicht und intuitiv bedienen lässt. Wenn du erst viele unterschiedliche Tasten drücken musst, um an deinen Kaffee zu bekommen, wirst du nach kurzer Zeit die Lust an dem Gerät verlieren. Die heute erhältlichen Geräte sind darauf ausgelegt, die Zubereitung mit wenigen Handgriffen zu ermöglichen. Lediglich bei der ersten Inbetriebnahme musst du wahrscheinlich einige grundlegende Einstellungen vornehmen, die etwas mehr zeit beanspruchen. Danach genügen eine oder zwei Tasten, um die Zubereitung zu starten.

Der Kaffeevollautomat Test 2019

Der Markt der Kaffeevollautomaten ist für uns Verbraucher wirklich mehr als verwirrend. Ständig kommen von den Herstellern neue Geräte auf den Markt, sodass es sogar uns schwerfällt die einzelnen voneinander perfekt zu unterscheiden. In den letzten Jahren haben wir eine Vielzahl dieser Geräte gekauft und getestet. Aber auch wir können daher nur einen Querschnitt der Geräte zeigen.

  • Der oben bereits mehrfach erwähnte Siemens EQ9 ist zwar kein Einsteiger-Gerät, sondern sehr hochpreisig aber wir konnten kein vergleichbar gutes anderes Gerät finden. Daher ist die Testbeschreibung auch sehr umfangreich ausgefallen.
  • Die Delonghi ECAM 22.110.B gehört zu den am häufigsten verkauften Vollautomaten und ist damit auch das beste Einsteiger-Gerät das wir empfehlen können. Gerade für alle die gern einen Vollautomaten hätten, aber nicht mehr als ca. 300 EUR ausgeben wollen oder können. Hier fehlt zwar leider eine Display-Anzeige, aber die Funktionen sind ähnlich derer bei den teureren Geräten von De´Longhi.
  • Oft gibt es nur in der Farbe oder der Optik kaum nennenswerte Unterschiede bei den Geräten. Gerade Siemens bei dem EQ6 hält es hier recht kompliziert, so dass man kaum noch durchblickt. Siemens EQ6 Geräte gibt es von ca. 500 EUR bis ca. 1.000 EUR, allerdings sind alle fast gleich, wie gesagt, kleine Unterschiede in Optik, Haptik und Farbe, aber gewaltige Unterschiede im Preis. Die Geräte allerdings sind alle sehr gut.
  • Es gibt auch Geräte von denen wir absolut nicht überzeugt sind, und wir diese daher auch nicht in einem Test ausführlich beschrieben haben. Keiner hat etwas von einem umfangreichen Testberichtes über ein Gerät, dass man keinem anbieten sollte. Daher verzichten wir darauf, aber auch auf die Nennung der Namen. Wer sich auskennt, sieht auf welche Geräte wir bei der Nennung verzichtet haben.

Sehr intensiv haben wir folgende Geräte getestet und können diese auch ohne Einschränkungen empfehlen:

  • Der Siemens EQ9 aus der “Oberklasse”, nicht nur preislich sondern auch qualitativ
  • Der Miele CM 6350, auch aus der “Oberklasse”, aber schon wesentlich preiswerter als der Siemens
  • Der Saeco GranBaristo, preislich auch in der “Oberklasse”, aber wir fanden ihn qualitativ weniger als die oben genannten
  • Den Melitta Caffeo CI, ein super Gerät der “Mittelklasse” zu einem wirklich super Preis
  • Der Delonghi ECAM 22.110.B, als das Top Gerät im Einsteigersegment.

Natürlich erweitern wir diese Liste, sobald wir ein weiteres Gerät so intensiv unter die Lupe genommen haben, dass es sich auch lohnt hier zu zeigen und zu erwähnen. Auch achten wir natürlich auf neue Ergebnisse bei Stiftung Warentest und werden auch versuchen diese nachzuvollziehen und zu kommentieren.

Wir achten bei unseren Tests natürlich auf gewisse Vorgaben die wir “abarbeiten” um zu einem Ergebnis zu kommen. Dazu gehört natürlich auch die Auswahl der Geräte die wir auswählen und kaufen. Auch wenn es im Ergebnis eigentlich immer nur um den Preis und den Geschmack des gebrühten Kaffees geht, sollen auch noch weitere Punkte Beachtung finden.

  • Der erste Eindruck vom Gerät Wie ist das Verhältnis von Plastik und Edelstahl. Sind wichtige Bauteile aus Kunststoff? Ist das Gerät handlich? Ist der erste optische Eindruck positiv? Gibt es kostenloses Zubehör vom Hersteller dazu?
  • Ist die Bedienung einfach oder ist die Bedienung kompliziert? Kann die Maschine einfach per Knopfdruck bedient werden? Muss ich vorher die Gebrauchsanleitung lesen? Wie lange dauert es vom Einschalten bis zum fertigen Kaffee? Kann man leicht Wasser und Bohnen nachfüllen?Kann man leicht Veränderungen beim Mahlgrad, Durchlaufzeit oder der Temperatur durchführen?
  • Gibt es Vorteile die andere Geräte nicht haben? Welche besonderen Funktionen hat dieses Gerät, die man bei anderen nicht findet? Sind diese Funktionen sinnvoll?
  • Kann man das Gerät leicht reinigen? Ist die Brühgruppe leicht herausnehmbar? Wie oft muss man das Gerät einem automatischen Reinigungsprozess unterziehen? Muss ich selbst auf Zeiten usw. achten, oder übernimmt das alles der Automat?
  • Bekommt man ein Lächeln auf die Lippen bei der Verkostung des ersten Espressos? Schmeckt das gewählte Getränk so, wie ich es erwartet habe? Ist die Temperatur so, wie sie sein soll? Wie gut ist der Milchschaum?Ist der Milchschaum sehr großporig?

Wie testen wir?

Viele werden jetzt fragen, wie könnt Ihr eigentlich unter perfekten Laborbedingungen testen, so wie es die großen Verbraucherportale (wie beisp. Stiftung Warentest, Ökotest, Konsument usw.) tun. Um es gleich vorab zu sagen, nein wir verwenden keine aufwendig und teuren Wärmebildkameras, keine Mikroskope oder sonstigen Gerätschaften. Wir legen großen Wert auf den so genannten Praxis Test oder Verbraucher Test, wie auch immer man es nennen will. Und da wir gern guten hochwertigen Kaffee trinken, beginnt es damit, dass wir mit unterschiedlichen aber auch nur mit hochwertigen Bohnen unsere Tests durchführen.

Wir haben hier im Internet so viele Testberichte zu Kaffeemaschinen und zu Kaffeevollautomaten gelesen. Die meisten gehen – und wir vermuten hier – weil gar nicht in echt getestet wurde, nur auf die technischen Grundlagen der Geräte ein. Diese kann man natürlich leicht online abrufen, in andere Worte fassen und fertig ist das Ganze. Kaum gibt es Testberichte bei denen wirklich auch auf die verwendeten Bohnen eingegangen wird. Aber was soll denn als Testergebnis herauskommen, wenn ich schon am Anfang auf qualitativ minderwertige Bohnen setze? Auch die beste und teuerste Maschine kann aus einem Trabbi keinen Rolls Royce zaubern.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen welche Bohnen er verwendet, sei es die Billigmischung aus dem Supermarkt oder eine exquisite Mischung von einem speziellen Röster.

Auch bei der Milch ist es Geschmacksache. Kalte Milch schäumt besser, Vollmilch mit mehr Fett produziert einen feineren Milchschaum und schmeckt besser und viel cremiger.

Milchschaum Miele-CM6350

Einen sehr guten Milchschaum liefert die Miele-CM6350

Unsere Kaffeevollautomaten Testsieger 2019 nach Preisklasse

Wir zeigen Ihnen hier die Testergebnisse nach Preissegment sortiert, damit es für Sie einfacher mit der Auswahl wird. Denn wir wissen alle, dass wir bei einer solchen Anschaffung erst mal an den Preis, an die Kosten die entstehen, denken. Da wir auch hier ständig erweitern, weil es neue Geräte gibt die auf den Markt kommen, lohnt es sich, wenn nicht sofort gekauft werden soll, wieder hier vorbeizuschauen.

Der Testsieger bei den günstigen Kaffeevollautomaten unter 300 EUR

Wer muss heute nicht auf´s Geld achten? Daher beginnen wir hier mit den preiswerten aber guten Geräten die nicht gleich die kompletten Haushaltskasse auffressen. Führend in diesem Preissegment ist das italienische Unternehmen De`Longhi. Dort hat man sich auf die so genannten “Einsteigergeräte” spezialisiert. Die Qualität und die Verkaufszahlen geben dem Unternehmen recht, es boomt wie nie zuvor.

De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B

Vorteile

  • super Preis-Leistungs-Verhältnis
  • hochwertige Verarbeitung
  • exzellenter Espresso
  • leicht zu reinigen
  • leicht selbst reparieren

Nachteile

  • Display fehlt
  • viel Kunststoff

Preis: € 289,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *

Preis: € 289,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
KategorieEintrag
NameMagnifica S ECAM 21.110.B
HerstellerDelonghi
Abmessungen (B*T*H)43.0x23.8x35.1
Leistung in W1450
Max Pumpendruck15 Bar
Extra Kaffeepulverfach
Tassenabstellfläche✓ aber nicht beheizt
MahlwerkKegelmahlwerk aus Edelstahl
Herausnehmbare Brüheinheit
Herausnehmbarer Wassertank
Wasserfilter
Gewicht9 kg

 

Ja, wir wissen, dass gerade bei dieser Maschine wirklich sehr viel Kunststoff verbaut wurde, die Maschine nicht gerade leise ist, und kein Display vorhanden ist. Aber in diesem Preissegment konnte uns gerade beim Geschmack des Kaffees keine andere Maschinen mehr überzeugen als die De´Longhi hier. Auch müsste man bei anderen Maschinen evtl. auf einen Milchschäumer verzichten, der aber für uns zu jedem echten Kaffeevollautomaten gehört.

Unser Testsieger bei den Kaffeevollautomaten um die 600 EUR

Ganz klar, wer bereit ist mehr auszugeben, der bekommt auch mehr. In diesem mittleren Preissegment herrscht fast schon “Krieg” unter den Herstellern. Hier wird sich richtig ins Zeug gelegt, werden jede Menge Zusatzfunktionen angeboten um den Kunden für sich zu gewinnen. Daher ist auch uns eine Entscheidung nicht leicht gefallen und wir haben den Melitta Caffeo CI zum Testsieger gemacht.

Melitta Caffeo CI E970-101 Kaffeevollautomat | mit Milchbehälter | Zweikammern-Bohnenbehälter | One Touch Funktion | 15 Bar | Automatische Reinigungsprogramme | Silber

Vorteile

  • sehr kompakt
  • echt leicht zu handhaben
  • hat zwei Bohnenkammern
  • recht leise
  • sehr guter Milchschaum

Nachteile

  • kleine Abtropfschale

Preis: € 669,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
KategorieEintrag
Smarte App-Steuerung:Nein
Auszeichnungen (Awards):Plus X Award, ETM
Farbe:Silber
Italian Preparation Process für Cappuccino:Ja
Weitere Rezepte:Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato, Café Crème
LED-Tassenbeleuchtung:Ja
Garantie:2 Jahre
Gewicht (g):9300
Getränke auf Knopfdruck:Espresso, Weitere Rezepte, Milchschaum, Warme Milch, Cappuccino, Latte macchiato, Heißwasser, Café Crème
Bezugsmenge (Tassen/Tag):10-15
Energie-Spar-Modus:Ja
Pumpendruck (bar):15
Kabelstaufach:Ja
Maße (Höhe x Breite x Tiefe in mm):352 x 259 x 467
Programmierbare Brühtemperatur (°C):87°C / 90°C / 93°C
Stufenlos programmierbare Wassermenge für Kaffee:30-220ml
Vorbrühfunktion:Ja
Kaffeeauslauf für 1 und 2 Tassenbezug:Ja
All-in-one Auslauf für 2 Kaffeespezialitäten gleichzeitig:Ja
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf:140 mm
Mahlgrad:3
Automatische Mahlmengen-Regulierung:Ja
Volumen Bohnenbehälter (g):270g (2 x 135g)
Programmierbare Kaffeestärke:4
Geräuschoptimierung:Ja
Milchschaumsystem:One-Touch
Milchbehälter:1l, Kunststoff
Programmierung der Bezugstasten:Ja
Edelstahl Abtropfblech:Ja
Automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm:Ja
Entnehmbare Brühgruppe:Ja
Volumen Wassertank (l):1,8
Wasserhärteprogrammierung (4 Härtegrade):Ja
Kompatibel für den Einsatz von Claris-Wasserfiltern:Ja
Kontrollanzeige für Wasserfilterwechsel:Ja
Auto-OFF Funktion:Ja
O-Watt-Schalter:Ja
Heißwasser:Ja
Warme Milch:Ja
Automatische Milchzubereitung:Ja
Tassenwärmer:Ja
Display:Ja
gemahlener Kaffee/Pulverschacht:Ja
MyCoffee Memory:Ja
Anzahl My Coffee Profile:4
Edelstahl Abstellfläche:Ja
Modellreihe:CI

 

Zu einem ähnlichen Preis bekommt man auch den Saeco Incanto Deluxe. Einen sehr kompakt gebauten Kaffeevollautomaten mit einem leisen Scheibenmahlwerk aus Keramik, der einen sehr leckeren Espresso und einen annehmbaren Milchschaum produziert. Hier ist es wirklich reine Geschmacksache für welchen der beiden Automaten man sich entscheidet. Wer viel variieren möchte, viele Einstellmöglichkeiten brauche, der ist beim Saeco Incanto Deluxe besser aufgehoben.

Unser Testsieger bei den Kaffeevollautomaten über 1.000 EUR

Hier mussten wir wirklich nicht lange diskutieren. Auch wenn bei anderen Anbietern das Testergebnis in diesem Preissegment anders ausfällt, wir konnten uns nur für den Siemens EQ9 entscheiden. Für uns ist er der beste, leiseste und schönste Kaffeevollautomat den wir kennen und testen durften. Es gibt bestimmt ähnlich gute Maschinen, aber hier stimmt einfach die Optik, die extrem hochwertige Edelstahlverarbeitung und die einfach Bedienbarkeit durch das große Drehrad.

Siemens TI9555X1DE EQ.9 s500 plus connect Kaffeevollautomat

Vorteile

  • super leises Mahlwerk
  • perfekte Funktionalität
  • tolle Optik, viel Edelstahl
  • zwei Bohnenkammern für untersch. Kaffee-Sorten
  • leicht zu reinigen
  • super toller Milchschaum

Nachteile

  • hoher Preis
  • Ersatzteile etwas teurer

Preis: € 1.335,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
KategorieEintrag
HerstellerSiemens
NameEQ 9
ModellnummerTI903509DE / TI905501DE / TI907501DE
FarbeEdelstahl
Geweicht in kg11
Abmessungen38,2 x 31,6 x 74 cm
Wassertank2.3 l
Leistung in W1500
Im Angebot seit31. August 2015
Mahlwerk(e)Scheibenmahlwerk aus Keramik (1 oder 2)
Kannenfunktion
Maximaler Pumpendruck19 bar
Garantie24 Monate und 15.000 Getränke
Aktive Tassenvorwärmungnur bei s500 und s700
Kaffeepulverfach
Entnehmbare Brüheinheit
Mahlgrad mehrstufig einstellbar
WasserfilterBrita ✓
Adapter für Milchkarton
Zwei Tassen Funktion
Spannung220-240 V
Frequenz50/60 Hz

 

Dieser Kaffeeautomat arbeitet extrem leise, sodass tatsächlich jemand im Zimmer schlafen könnte, ohne vom Geräusch des Mahlwerks geweckt zu werden. Natürlich gibt es Maschinen die ähnlich gut arbeiten, auch das konnten wir sehen. Aber wer bereit ist so viel Geld auszugeben, dem ist natürlich auch die Optik wichtig und die ist bei keinem anderen Gerät ähnlich gut und hochwertig.

  • Er ist für uns der Top Testsieger im hohen Preissegment
  • super super leises Scheibenmahlwerk aus Keramik
  • Reinigung leicht, schnell, einfach
  • top Design
  • Bedienung sehr einfach über Drehrad und großes Display
  • Verarbeitung absolut hochwertig

Testsieger Kaffeevollautomaten nach Kategorie

Bester kleiner Kaffeevollautomat

Kleine Wohnung, kleine Küche, also braucht man auch einen kleinen Kaffeevollautomaten, das Eine schließt das Andere allerdings auch nicht aus. Manch einer verzichtet gern auf andere Gerätschaften und genießt lieber ein leckeres Kaffeegetränk. Bei den Vollautomaten ist es tatsächlich so, dass, je teurer ein Gerät ist, desto größer ist es auch. Also sind die kleineren Geräte eher in den unteren Preisklassen zu finden. Eine wesentliche Rolle für die Größe eines Vollautomaten liegt am Milchschaumsystem. Gang egal, ob ein großer Milchschäumer oder Cappuccinatore, beide Varianten brauchen Platz. Fällt beides weg, wird die Maschine handlicher und kleiner und passt in die kleinste Küche.

Maschinen die man von Vorne bedienen kann, nehmen logischerweise den wenigsten Platz in die Breite in Anspruch. Daher immer, wenn Platz gespart werden muss, darauf achten, dass der Milchbehälter nach vorn entnommen werden kann.

Hier sticht der Saeco GranBaristo Avanti hervor, den wir hier gern empfehlen möchten und mit dem wir im Test sehr zufrieden waren.

Wer behaupten dass nur große Kaffeevollautomaten gute und belastbare Leistung bringen, der irrt. Auch die Kleinen haben es in sich und stehen den Großen kaum in Funktionalität nach. Der ist unser Leistungssieger bei den kleinen Automaten der Saeco Pico Baristo.

Saeco HD8927/01 PicoBaristo Kaffeevollautomat (1450 Watt, integriertes Milchsystem) edelstahl

Vorteile

  • wenig Plastik viel Edelstahl
  • sehr platzsparend
  • großes Display
  • beste Einstellmöglichkeiten
  • Brühgruppe zum herausnehmen
  • sehr leise

Nachteile

  • etwas laut beim Milch schäumen
  • Mahlgradeinstellung kann man verbessern


Preis: € 465,00

Versand: n. a.

Availability: Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
Produktkategorie
MarkePhilips/Saeco
Brühgruppeherausnehmbar
MaterialEdelstahl
MilchschaumsystemAutomatisch
LCD
Touch Display
Profile
Geeignet für2 - 4 Personen

Bester leiser Kaffeevollautomat

Was nervt morgens mehr als Krach? Vielleicht nur die Schwiegermutter, aber mal Scherz beiseite. Es ist schrecklich, wenn am Morgen der Vollautomat einen entsetzlichen Lärm veranstaltet. Das braucht kein Mensch und jeder kann mit dem Kauf den richtigen Kaffeevollautomaten vorsorgen, dass dem nicht so ist.
leiser Kaffeevollautomat
Heutzutage ist die Lautstärke ein echtes Kaufkriterium und daher möchten wir dies hier auch in aller Deutlichkeit ansprechen. Was nutzt ein vollautomatischer Kaffeeautomat, wenn er Krach wie ein Flugzeug veranstaltet?

Alle Langschläfer in der Familie oder der WG werden damit zufriedengestellt. Negativ beim Lautstärken Test sind die Jura Impressa c60 und die DeLonghi ESAM 3000.B aufgefallen. Beide einfach zu laut, aber ansonsten gute Maschinen.

Siemens TI9555X1DE EQ.9 s500 plus connect Kaffeevollautomat

Vorteile

  • super leises Mahlwerk
  • perfekte Funktionalität
  • tolle Optik, viel Edelstahl
  • zwei Bohnenkammern für untersch. Kaffee-Sorten
  • leicht zu reinigen
  • super toller Milchschaum

Nachteile

  • hoher Preis
  • Ersatzteile etwas teurer

Preis: € 1.335,99

Versand: n. a.

Availability: Auf Lager.

Produkt ansehen *


Weitere Produktdetails
KategorieEintrag
HerstellerSiemens
NameEQ 9
ModellnummerTI903509DE / TI905501DE / TI907501DE
FarbeEdelstahl
Geweicht in kg11
Abmessungen38,2 x 31,6 x 74 cm
Wassertank2.3 l
Leistung in W1500
Im Angebot seit31. August 2015
Mahlwerk(e)Scheibenmahlwerk aus Keramik (1 oder 2)
Kannenfunktion
Maximaler Pumpendruck19 bar
Garantie24 Monate und 15.000 Getränke
Aktive Tassenvorwärmungnur bei s500 und s700
Kaffeepulverfach
Entnehmbare Brüheinheit
Mahlgrad mehrstufig einstellbar
WasserfilterBrita ✓
Adapter für Milchkarton
Zwei Tassen Funktion
Spannung220-240 V
Frequenz50/60 Hz

Hier gibt es wirklich nur zwei Testsieger und das sind beides Maschinen von Siemens. Da wir im Büro die EQ9 von Siemens in Verwendung haben, können wir auch diese nur wärmstens empfehlen. Oder ähnlich leise ist die Siemens EQ6.

Bester Kaffeevollautomat bei der Reinigung

Der Kaffeevollautomat muss auch gereinigt werden. Ich weiß, dass dies ein leidiges Thema ist. Denn jeder der sich einen “Vollautomaten” kauft, möchte auch alles vollautomatisch haben. Auch die Reinigung. Diese sollte regelmäßig erfolgen und nicht nur einmal im Jahr.

Denkt an die Milch, die setzt bereits nach einem Tag Bakterienkulturen an, von denen man besser verschont bleibt. Und die Brühgruppe eines jeden Vollautomaten fängt schneller an zu schimmeln, als es jedem Besitzer eines solchen Gerätes lieb ist.

Jeder halbwegs vernünftige Kaffeevollautomat hat ein eigenes im System vorhandenes Reinigungssystem, dass sollte einmal mindestens alle zwei Wochen genutzt werden. Für uns gehört eine herausnehmbare Brühgruppe einfach dazu. Die Brühgruppe reinigen wir zweimal in der Woche. Einmal wöchentlich würde auch ausreichen, aber sicher ist sicher. Alles was mit Milch direkt oder Milch Durchlauf zu tun hatte, muss einmal täglich gereinigt werden. Von fast allen Anbietern kann man die Teile in die Spülmaschine geben und fertig.

Die Hersteller machen sich aber auch aus gesundheitlichen Gründen Gedanken und entwickeln immer wieder Neuheiten. So bei der letzt IFA 2018 in Berlin konnten wir den Saeco Xelsis Kaffeevollautomat unter die Lupe nehmen.

Saeco Xelsis SM7580/00 Kaffeevollautomat (LED Display, DE Version) pianoschwarz

Vorteile

  • Angenehme Lautstärke
  • Einfach zu reinigen
  • Sehr einfache Bedienung / Zahlreiche Einstellmöglichkeiten
  • Sehr guter Milchschaum und Espresso
  • Schnellreinigung der Milchdüse

Nachteile

  • Schnellreinigung der Milchdüse erfolgt leider noch während das Getränk drunter steht
  • etwas zu teuer

Preis: € 866,66

Versand: n. a.

Availability: Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.

Produkt ansehen *

Worauf du beim Kauf eines Kaffeevollautomaten achten solltest?

Du möchtest dir einen Kaffeevollautomaten zulegen? Dann ist es gut, wenn du dir vor dem Kauf unterschiedliche Geräte anschaust, vielleicht testest und dir dann die folgenden Fragen stellst:

  • Möchte ich nur Espresso trinken oder soll der Kaffeevollautomat verschiedene Getränke zubereiten (z. B. Milchkaffee, Cappuccino, Latte Macchiato)?
  • Ist die angegebene Kapazität der Maschine für die eigenen Zwecke ausreichend (wird sie privat oder gewerblich genutzt)?
  • Welche Leistung erbringt das Gerät (gemeint ist die Wattleistung)?
  • Wie hoch ist der maximale Druck (wenn möglich, nicht unter 9 bar)?
  • Lässt sich das Gerät leicht handhaben (Stichwort intuitive Bedienung)?
  • Ist die Brühgruppe fest montiert oder herausnehmbar (im Idealfall lässt sie sich zur Reinigung entfernen)?
  • Ist das Gerät mit einem Milchschäumsystem beziehungsweise Cappuccinatore ausgestattet?
  • Wie viel Geld möchtest du maximal in den Kaffeevollautomaten investieren?

Diese Fragen können Dir dabei helfen, den für dich am besten geeigneten Kaffeevollautomaten zu finden und nicht ein Gerät zu kaufen, das deine Erwartungen und Wünsche nicht erfüllt.

Kaffee und Wasser: ohne sie gibt´s keinen guten Kaffee

Zunächst muss gesagt werden, dass nicht alleine der Kaffeevollautomat für die gute Qualität eines Kaffees verantwortlich ist. Natürlich stellt er ein wichtiges Hilfsmittel dar, muss aber mit entsprechend hochwertigen Dingen gefüllt werden.

Die Kaffeesorte als A und O eines guten Kaffees

Wenn du dich mit Kaffee ein wenig auskennst, wirst du wissen, dass es unterschiedliche Kaffeesorten gibt. Die entscheidende frage lautet daher, ob man Arabica-Bohnen, Robusta-Bohnen oder eine Mischung aus beiden Sorten verwendet. Jede Kaffeesorte hat ihre ganz eigenen Eigenschaften, verfügt über mehr oder weniger Kraft, hat einen stärker oder schwächer ausgeprägten Säureanteil und kann durch verschiedene Röst- und Mahlgrade im Geschmack verändert werden. Hier gilt es für dich, zu experimentieren und die Kaffeesorte zu finden, die deinem Geschmack am ehesten entspricht und deinem Magen gut bekommt.

Das Wasser als wichtiger Bestandteil von Kaffee

Ein weiterer, sehr wichtiger Stoff zur Kaffeezubereitung ist das Wasser. In Deutschland hat es aufgrund regionaler Unterschiede von einander abweichende Härtegrade und ist mit mehr oder weniger Kalk versetzt. Für einen qualitativ hochwertigen Kaffee ist das verwendete Wasser von großer Wichtigkeit, denn seine Qualität verbessert beziehungsweise verändert sich mit der Qualität des Wassers.

Die wichtigsten Hersteller für Kaffeevollautomaten

Zwar spielt der Markenname für die Qualität eines Kaffeevollautomaten nicht unbedingt eine Rolle, dennoch haben sich einige Produzenten einen hervorragenden Ruf erarbeitet und gelten als Hersteller sehr guter Geräte. Zu diesen zählen vor allem:

Diese Marken sind die weltweit führenden Anbieter für Kaffeevollautomaten un duo ist es kein Wunder, dass gerade diese Hersteller in einem Kaffeevollautomaten Test immer wieder gegeneinander antreten und miteinander verglichen werden.

Fazit: Qualität muss nicht teuer sein!

Der Markt für Kaffeevollautomaten ist heiß umkämpft. Dies führt dazu, dass die Hersteller mit den Preisen für ihre Geräte heruntergehen, um Mitbewerber auszustechen. Selbst die hochwertigsten Geräte werden nicht selten zu extremen Niedrigpreisen angeboten. Mit ein wenig Geduld und mittels einer intensiven Suche kannst du durchaus einen guten Kaffeevollautomaten zu einem Preis finden, der nicht zu hoch ist. Wenn du als echter Kaffeeliebhaber ein Gerät haben möchtest, das Kaffee zubereitet, der nah an den Geschmack von Kaffee aus einer Siebträgermaschine heranreicht, dann ist es allerdings notwendig, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und einen Kaffeevollautomaten zu kaufen, der schon mal weit über 1000 Euro kosten kann.

Externe Kaffeevollautomat Tests & Testberichte

Weiterführende Links zu unseren anderen Kaffee-Seiten

Kaffeevollautomaten  Unsere Empfehlungen:

DeLonghi-ECAM-22.100B

De’Longhi ECAM 22.100 B

Der Kaffeevollautomat De’Longhi ECAM 22.100 B ist einer der beliebtesten und meist verkauften Kaffeevollautomaten. Er gehört in die Kategorie der Einsteigermodelle… Details anschauen

 

PrimaDonna-Elite-ECAM

De’Longhi PrimaDonna Elite

Der PrimaDonna Elite ECAM 656.55.MS zählt zu den Flaggschiffen von De’Longhi. Er ist in dem Bereich der Oberklasse Modelle zu finden. Details anschauen

Jura-E8-Kaffeevollautomat-Test-324x160

Jura E8

Der Jura E8 befindet sich im gehobenen Mittelklasse Bereich der Kaffeevollautomaten. Jura ist eine sehr bekannte und beliebte Marke für Vollautomaten… Details anschauen

Melitta-Caffeo-CI

Melitta-Caffeo-CI

Der Melitta Caffeo CI ist ein kompakter und solider Kaffeevollautomat der soliden Mittelklasse. Er lässt sich leicht bedienen und besitzt die Möglichkeit Profile… Details anschauen

Saeco-Moltio-HD8769-01

Saeco-Moltio-HD8769-01

Mit dem Saeco Moltio HD8769/01 befinden wir uns im Mittelklasse Bereich für Kaffeevollautomaten. Er hat es zum Testsieger bei Stiftung Warentest geschafft… Details anschauen

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 um 16:18 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Menü
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.